© tri 2004
Rookie of the Year 2004

Rookie of the Year 2003 | Rookie of the year 2002

français

Katja Trabold (Schaffhausen/Tristar) und Dominik Stadelmann (Winterthur/Finishers) sind die «Rookie of the Year» des Schweizerischen Triathlon Verbandes. In der zum dritten Mal unter den Verbandsmitgliedern durchgeführten Abstimmung werden Nachwuchs-Triathleten der Jahrgänge 1987 bzw. 1990 geehrt. Bewertungskriterien sind nicht nur die Wettkampf-Resultate sondern auch die Sozialkompetenz, die Teamfähigkeit und die allgemeinen charakterlichen Eigenschaften. Die in der Nachwuchsarbeit aktiven Clubs konnten dabei ihre Athleten nominieren. Katja Trabold und Dominik Stadelmann werden beide Ende November 15 Jahre alt, betreiben Triathlon seit drei bzw. zwei Jahren ambitioniert und gehören dem Regionalkader Ostschweiz an. «Ich mache Triathlon, weil mir dieser Sport sehr viel Freude macht und weil ich denke, dass hier mein kleiner Körperbau keine Nachteile mit sich bringt», erklärte die sehr polysportiv aufgewachsene Katja Trabold, die eine Kunst + Sportklasse am Gymnasium Rämibühl in Zürich besucht. «Triathlon ist ein abwechselungsreicher Sport und macht mir Spass», schrieb Dominik Stadelmann, der vor Triathlon noch Unihockey und Volleyball spielte, in seiner Vorstellung. Die Ehrung Rookie of the Year wurde am Sonntag Abend am Saisonabschlussfest des tri im Grand Casino Luzern durchgeführt. Katja Trabold und Dominik Stadelmann erhalten für die Saison 2005 Gratisstars in den zur sportXX Jugendliga zählenden Wettkämpfen.

Alle Nominationen der Checkpoints