© tri 2006

Down Under: Bericht des tri-Präsidenten  (25.02.06)

Auf seiner privaten Reise um den Erdball hat tri Präsident Werner Bhend auch an der Gold Coast in Australien Halt gemacht. Dort besuchte er Olivier Marceau und Benjamin Müller an ihren Wintertrainings Orten. Selbstverständlich hat der Präsident fleissig mittrainiert und freudig festgestellt, dass sich Olivier und Benjamin sehr gut auf die kommende Saison vorbereiten. Im Lager waren auch andere SchweizerInnen wie Renata Bucher (4. Platz Xterra WM Maui 2005) und Marianne Rossi zugegen, welche sich ebenfalls auf die Wettkämpfe im Sommer vorbereiten. Die Bedingungen für die Athleten sind sehr gut, insbesondere der Schwimmpool mit 2 x 10 50 Meter Bahnen (!). Wenn man die Schwimmbedingungen mit der Schweiz vergleicht, dann befinden wir uns diesbezüglich fast im Steinzeitalter. Priorität hat hier klar das Schwimmen und geplanscht wird am Rande oder gar nicht. Selbst Kleinstkinder, das Jüngste dürfte knapp 3 Jahre alt sein, üben schon erste Schwimmzüge! Im Gegenzug sind jedoch die Radfahrbedingungen in der Schweiz um einiges besser, da die Australier leider sehr rücksichtslos Auto fahren. Alles in allem war es jedoch ein sehr interessanter und lehrreicher Besuch.
   
10 Bahnen


Benjamin Müller


Die Schweizer an der Gold Coast


Werner Bhend, seine Verlobte und ein Kangeruh