© tri 2004

Magali Di Marco Messmer am Triathlon Weltcup in Cancun und Rio

Die Dritte im Olympischen Triathlon von Sydney, Magali di Marco Messmer wird am 31. Oktober und 07. November in Cancun (Mex) und Rio de Janeiro (BRA) an den ersten Triathlon Weltcup Rennen nach ihrem Comeback starten. Dieses ist möglich, da die einjährige Sperre (Teilnahme an nationalen und internationalen Meisterschaften sowie Qualifikationswettkämpfen) nach der Rückkehr in den Antidopingkontrollpool von Swiss Olympic am 03. Oktober 2004 abgelaufen ist.
Unter der Planung ihrer Trainer Laurent Vouilloz (Schwimmen), Fabio Medana (Mailand) und Joël Maillefer (Laufen) sowie Jean-Pierre Egger (Kraft) hat Magali di Marco Messmer seit September im Hinblick auf die bevorstehenden Wettkämpfe hart gearbeitet. Die Gesamtplanung koordiniert wie für Sydney der Mailänder Franco Confalonieri.
Magali di Marco Messmer, die seit Mai in Troistorrents  VS beheimatet ist, wird in Südamerika auf  die Olympiasiegerin Kate Allen, die Führende im Weltcup Ranking, Anja Dittmer (De), sowie Annabel Luxford, die derzeit stärkste Australierin, treffen. «Ich fühle mich körperlich sehr gut und möchte endlich meine Trainingsergebnisse in hochstehenden Wettlkämpfen umsetzen», sagt Magali di Marco Messmer. «Ich will einen Rang in den Top 10 in Cancun und Rio erreichen». Unabhängig von den Resultaten wird sich Magali die Marco Messmer nach einer Ruhepause auf die Qualifikation für die nächsten Olympischen Spiele vorbereiten.

Magali Di Marco Messmer wird die einzige Schweizer Athletin an den letzten Saisonrennen im Triathlon Weltcup sein. Der Schweizerische Triathlon Verband hat zum Abschluss der Olympischen Saison keine Reisen an Weltcup Wettkämpfe mehr budgetiert.