© tri 2002

CREDIT SUISSE Junior Awards 2002 an Sven Riederer

Sven Riederer, Triathlon Junioren Europameister 2001 wurde am Donnerstag auf Schloss Lenzburg mit dem CREDIT SUISSE Junior Awards ausgezeichnet. Weitere Preisträger sind die zweifache Ski Junioren Weltmeisterin Fränzi Aufdenblatten (Abfahrt 2000, Riesenslalom 2001) und die Eishockey U18-Nationalmannschaft, die 2001 Silber an der WM gewann.

Sven Riederer setzte im letzten Juni als 20-Jähriger mit dem Gewinn des Junioren-EM-Titels in Tschechien die Serie der beeindruckenden Schweizer Erfolge in dieser Sparte fort. Trotz noch verbesserungsfähigen Wechseln holte sich der Zürcher in Karlovy Vary im Spurt gegen den Franzosen Sylvain Sudirie die Goldmedaille. Zudem verpasste der vom Bündner Ernst Bromeis gecoachte Riederer einen Monat später in Edmonton eine WM-Medaille als Neunter lediglich um 65 Sekunden und gilt, wie die Junioren-Weltmeisterin Nicola Spirig, als grosse Zukunftshoffnung im Schweizer Triathlon.

Der Credit Suisse Juniorenpreis heisst neu Credit Suisse Juniors Awards und wird seit 1981 zum 21. Mal vergeben. Geehrt werden junge Nachwuchssportlerinnen und -sportler in den Kategorien «Beste Nachwuchsathletin 2001», «Bester Nachwuchsathlet 2001» und «Bestes Nachwuchsteam 2001». Die gemeinsam von der Credit Suisse und der Stiftung Schweizer Sporthilfe verliehene Auszeichnung belohnt erfolgreiche Nachwuchstalente und motiviert die Sportverbände, Junioren gezielt zu fördern. 90 Prozent der diesjährigen Preissumme von 50'000 Franken wird direkt den Verbänden der ausgezeichneten Athleten für ausgewählte Projekte in der Nachwuchsförderung zur Verfügung gestellt. Je 2'500 Franken erhalten Fränzi Aufdenblatten und Sven Riederer als persönlichen Beitrag für den Ausbau ihrer Sportlerkarriere.

In einem Roundtable-Gespräch mit den drei  Athleten, den drei Chefs Leistungssport der beteiligten Verbände sowie Journalisten der Printmedien und des Radios wurde der Einsatz der jeweils Fr. 15'000.- durch die drei Verbände erörtert. Der tri setzt das nachwuchsgebundene Geld für die Youth-League ein:

  • zusätzlichen Kaderzusammenzug

  • rookie of the year-Wertung

und für die Software dartfish

  • Optimierung der Trainingssteuerung

  • Anlegen eines Portfolios sämtlicher Nachwuchs-Talente

Das Programm verfügt über die Funktionen Strobomotion (Zerlegung einer Bewegung in Mikrozyklen/Simultanbilder, die man übereinander lagern kann). Die Software soll auch den Checkpoint-Leitern zu gute kommen. Als Gotte bei der Preisübergabe fungierte Magali Messmer, die Bronzemedaillengewinnerin in Sydney 2000.

 

Klicke auf Bild für Vergrösserung


Sven Riederer in Lenzburg


Sven Riederer holt Gold an der Junioren EM 2000


Sven Riederer und Fränzi Aufdenblatten

01.05.2002