SWISS DUATHLON CUP
© tri 2006

Ironman South Africa (19.03.2006)

event website

Wie im Vorjahr gewann die Schweizerin Natascha Badmann den Ironman Südafrika in Port Elisabeth. Nach dem Schwimmen mit vielen Wellen lag Badmann knapp 10 min hinter der Tschechin Lucie Zelenkova und setzte sich nach einem Drittel der Raddistanz bei Regen und Sturm mit ihrem neuen Cheetah Rad an die Spitze. Die sechsfache Siegerin des Ironman Hawaii fuhr insgesamt rund 19 min Vorsprung heraus und vergrösserte ihre Dominanz auf dem Marathonkurs. Badmann, die sich vor dem Wettkampf auf ihr eigenes Rennen konzentrierte und die Liste der Konkurrentinnen nicht studiert hatte, bedankte sich im Ziel beim Publikum für die Unterstützung.

Der Schweizer Stefan Riesen fuhr sich mit dem Rad an die vierte Position, ging den Marathon verhalten an und erreichte die Ziellinie rund 100 sec hinter dem drittplazierten Petr Vabrousek (CZE). «Trotzdem bin ich mit dem Marathonlauf am Meisten zufrieden» sagte Riesen, der den letztjährigen Hawaii Sieger Faris Al Sultan auf Rang 5 verwies. Der Sieg ging an den Belgier Gerardus Schellens, der sich vom fünften Platz an die Spitze lief, Zweiter wurde der Einheimische Raynard Tissink. Als weiterer Schweizer klassierte sich Ronnie Schildknecht auf Rang 8.

Port Elisabeth, Ironman Südafrika Triathlon.
3,8 km Schwimmen - 180 km Radfahren - 42,195 km Laufen.
Männer:

1. Gerardus Schellens (BEL) 8:36:06.
2. Raynard Tissink (RSA) 8:37:37.
3. Petr Vabousek (CZE) 8:38:52.
4. Stefan Riesen (SUI) 8:40:32.
5. Faris Al Sultan (GER) 8:42:20.
8. Ronnie Schildknecht (SUI) 8:56:15.

Frauen:
1. Natascha Badmann (SUI) 9:46:43.
2. Diana MacPherson (RSA) 10:10:08.
3. Cordula Möller (GER) 10:12:57.
4. Lucie Zelenkova (CZE) 10:19:32.