© tri 2002

Whitfield und Hackett gewinnen ITU International Triathlon
Die Schweizer: Grütter 12., Rechsteiner 13.

Geelong, 31.03.02.  Von den 59 Männern kamen 27 in einer Gruppe nach dem Radfahren in die Wechselzone. Der Australier Peter Robertson stürmte zunächst davon und lief 70 m Vorsprung heraus, wurde aber von Olympiasieger Simon Whitfield noch um 8 Sekunden abgefangen. Die Schweizer Andreas Grütter und Dominik Rechsteiner kamen auf die Ränge 12 und 13 und verpassten so Punkte für die ITU Weltrangliste. 
Bei den Frauen lieferten sich Loretta Harrop und Nicole Hackett einen harten Kampf, Hackett setzte sich im Finale ebenfalls um 8 Sekunden durch.
 

Geelong Triathlon.
1,5 km Schwimmen, 40km Radfahren, 10 km Laufen

Männer:
1. Simon Whitfield CAN 1:52:24
2. Peter Robertson AUS 1:52:32
3. Hamish Carter NZL 1:53:03
4. Chris Hill AUS 1:53:23
5. Shane Reed NZL 1:53:29
6. Miles Stewart AUS 1:53:38
7. Brad Kahlefeldt AUS 1:53:39
8. Bryce Quirk AUS 1:53:49
9. Oivier Marceau FRA 1:53:51
10. Marc Lees AUS 1:54:22
11. Paul Amey GBR 1:54:28
12. Andreas Grütter SUI 1:54:39
13. Dominik Rechsteiner SUI 1:54:45
14. Courtney Atkinson AUS 1:54:57
15. Simon Thompson AUS 1:55:02
21. Chris McCormack AUS 1:56:56
 
Frauen:
1. Nicole Hackett AUS 2:03:16
2. Loretta Harrop AUS 2:03:24
3. Barb Lindquist USA 2:03:54
4. Siri Lindley USA 2:05:16
5. Michellie Jones AUS 2:06:43
6. Leanda Cave GBR 2:07:23
7. Melissa Ashton AUS 2:08:07
8. Kiyomi Niwata JPN 2:08:16
9. Laura Reback USA 2:08:50
10. Emma Carney AUS 2:09:05

full results | event details | Photos